Anleitung zum Sticker kleben

Über all die Jahre haben wir viele, viele Sticker geklebt. Vielen, vielen Menschen dabei zu gesehen. Aber noch mehr Menschen dabei geholfen. Wir stellen uns also die Frage, ist es wirklich so schwer? Können 10,5 x 5 cm so kompliziert sein? Wir sagen: nein. Aber seht selbst:

MOIN Sticker kleben, soll gekonnt sein!

Es fängt beim Ablösen des Aufklebers vom Papier an. Nehme ich die linke obere oder die rechte untere Ecke? Oder doch links unten und rechts oben… Seit jeher sind unsere MOIN Sticker auf der Rückseite perforiert, du musst ihn also einfach nur einmal knicken und zack löst sich die eine Hälfte des Trägerpapiers und du kannst den Rest des Stickers mühelos abziehen.

Und nun?

Wo haftet der Aufkleber den nun am besten?

  1. Personen – eine hervorragende Ideen, doch frag lieber kurz nach, ob es ok ist. Der Sticker haftet wunderbar auf den meisten Jacken und Pullovers. Wenn ein Waxing eh bald anstehen sollte, tut es auch die Haut. Der Sticker lässt sich sonst wunderbar ablösen.
  2. Pfeilern, vorzugsweise auf blankem Metall und ohne rauen Lack oder schroffe Oberflächen. Aber auch hier: Frage den Besitzer des Pfeilers ob es ok ist und du den MOIN Sticker aufkleben darfst.
  3. Wände – Es gibt viele, viele glatte Wände, die nur darauf warten bestickert zu werden! Gehört dir die Wand? Dann los! Sonst bitte um Erlaubnis, die schönste Begrüßung in Form eines Stickers auf der Wand zu hinterlassen.
  4. Handys & Laptops – Genüg Äpfel gesehen? Unser MOIN Sticker passt hervorragend auf aktuelle Smartphones! Du hast Angst er geht nicht wieder ab? Unser MOIN Sticker der 3. Generation besteht komplett aus einer Folie, die beim eigentlich nicht zerreißen sollte, wenn du es vorsichtig machst!
  5. Autos & Fahrräder – Perfekt, zeige allen auf deinen Wegen, wie man ordentlich grüßt. Aber bitte nur auf deinen eigenen. Kleiner Tipp: Klebe Sticker beim Auto nur auf die Scheiben, dann siehst du später keine Unterschiede auf dem Lack, wenn du sie wieder entfernst.
  6. Andere Dinge und Oberflächen – sollte klappen, die Dinger kleben echt gut. Aber hol dir auch hier lieber eine Erlaubnis zum taggen.

Überklebe keine anderen Sticker oder Kunstwerke!

Es ist ein ungeschriebenes Gesetzt: Respektiere Kunst und Werke von anderen Personen. Das bedeutet: egal wie toll du deinen MOIN Sticker auch findest, suche dir bitte eine freie Fläche wo du ihn hin klebst.

Eine klare Ausnahme gibt es wohl: Rechtextreme, faschistische, homophobe, sexisitische oder Aufkleber die Hass verbreiten wollen, sollten nirgendwo kleben oder sichtbar sein.

Es kann nie genug Sticker geben.

50 MOIN Sticker auf einmal reichen dir nicht? Wie wäre es gleich mit 100 Stickern? Es gilt vor allem eins: habe immer einen MOIN Sticker dabei, du weiß nicht wenn der nächste perfekte MOIN Moment auf dich wartet und eigentlich wartet er auch nicht. Es kann jederzeit passieren.

Hoffentlich haben wir dir nun alles erklärt, dass deiner nächsten Sticker Tag Tour nichts mehr im Wege steht. Wir freuen uns auf deine Fotos und MOIN Momente!

Sticker alle? Bestell dir schnell neue!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Interessant ist auch das hier: